Erik Thiele ist Deutscher Meister

27. Juni 2018

Am vergangenen Wochenende fanden in Aschaffenburg die Deutschen Meisterschaften der Männer im Freistil statt. Die beiden KAV-Athleten Erik Thiele und Dominik Klann starteten am Freitag die ca. 400 km lange Reise in die hessische Ringerhochburg. Als Trainer fungierte bei diesen Meisterschaften Sven Thiele, der unseren 2 Athleten mit Rat und Tat zur Seite stand.

Erik Thiele startete in der Klasse bis 97 kg und musste sich gleich im Auftaktkampf mit dem Lokalmatadoren Gabriel Stark (ASV Mainz) auseinandersetzen. Der Kampf war geprägt von der Taktik und dem gegenseitigen Belauern. Am Ende siegte in diesem Prestigeduell Erik Thiele mit 2:1 Punkten. Gegen Marcus Mickein zeigte Erik seine Klasse und siegte vorzeitig durch technische Überlegenheit. Auch der deutsche Juniorenmeister Alexander Biederstädt war absolut chancenlos und musste sich gegen unseren KAV-Athleten noch vor Ende der regulären Kampfzeit geschlagen geben. Den Finalkampf gewann Erik taktisch sehr gut eingestellt mit 4:0 Punkten souverän gegen Wladimir Remel vom ASV Mainz. Herzlichen Glückwunsch an Erik Thiele zum Deutschen Meister in der Klasse bis 97 kg. Das ist bereits der 8. DM-Titel für Erik.

Im Schwergewicht in der Klasse bis 125 kg gewann unser deutscher Juniorenmeister Dominik Klann seinen Auftaktkampf gegen Patrick Fanderl vom SV Oberölsbach deutlich mit 7:2 Punkten. Gegen den mehrfachen DM Robin Ferdinand musste der junge Eisleber eine Niederlage hinnehmen. Im 3. Kampf überzeugte Dominik gegen Christian Jäger vom TV Essen-Dellwig und konnte nach einer deutlichen 11:0 Punkteführung seinen Gegner noch vorzeitig schultern. Mit Nick Matuchin vom 1.Luckenwalder SC wartete im Halbfinale ein übermächtiger Gegener. Der Top-Favorit Matuchin spielte seine physische Stärke voll aus und siegte mit TÜ. Damit stand fest, dass Dominik Klann am Sonntag im kleinen Finale um Platz 3 wiederholt auf Robin Ferdinand treffen wird. Da sich Ferdinand vom ASV Boden im Halbfinal-Kampf gegen Felix Krafft vom TUS Adelhausen verletzt hatte, konnte der Rheinländer am Sonntag zum Kampf um Bronze nicht mehr antreten. Damit gewann Dominik Klann seine erste Bronzemedaille im Männerbereich. Auch den Bundestrainer Ewald konnte Dominik Klann mit seiner Leistung bei dieser Meisterschaft überzeugen, denn er nominierte ihn direkt für die Junioren-Europameisterschaften Ende Juli in Rom – Gratulation an Dominik.

Mit der errungenen Gold- durch Erik und der zwei DM-Bronzemedaillen durch Dominik sowie Johann Steinforth erringt der LRV das beste Ergebnis seit vielen Jahren für Sachsen-Anhalt. Einen ganz großen Dank möchten wir an dieser Stelle an die beiden Trainer Sven Thiele und an Holger Quandt im LLZ Eisleben richten, die die Jungs im Vorfeld in vielen Trainingseinheiten optimal auf die Meisterschaften vorbereitet haben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.