Sehenswerter Saisonabschluss der Oberligaringer

19. Dezember 2023
„Freude im Advent“ – Aktive, Zuschauer und Helfer zeigten sich von ihrer besten Seite, um den letzten Kampfabend in der Oberliga Sachsen-Anhalt zu einem Freudenfest zu machen.
Trotz „Konkurrenz“ aus der Innenstadt – Advent in den Höfen – waren die Reihen in der Glück-auf-Halle gut gefüllt, war das Catering mit Grill, Glühwein und Kräppelchen neben den üblichen Angeboten verlockend und die Musik stimmungsvoll.
Zudem zeigten die Armwrestler in der Pause Ausschnitte ihrer Kunst und ein Glücksrad lockte alle Kinder mit seinen Preisen.
Da standen die Ringer in der Schuld, das ihrige dazu beizutragen. Und das taten sie in beeindruckender Manier!
Die jungen und sehr starken Gäste von der Kampfgemeinschaft Küstenkämpfer zeigten sich als äußerst wehrhaft. Mit voller Besetzung und hochmotiviert gingen sie in jeden Kampf.
Aber auch die Eisleber Trainer Barutsch und Quandt hatten noch einmal an ihrer Aufstellung gefeilt und vor allem an den Kampfgeist ihrer Schützlinge appelliert.
In insgesamt 17 Vergleichen, es war ja wie angekündigt ein Doppelkampftag, rackerten beide Seiten, um möglichst viele Punkte für ihren Verein zu holen.
Zur Halbzeit lag der KAV mit vier Punkten zurück.
Nun durfte nichts mehr schiefgehen!
Und tatsächlich: Die Männer starteten eine sehenswerte Aufholjagd. Selbst verlorene Punkte der sonstigen Garanten wurden so kompensiert, dass die Lutherstädter in der Endabrechnung knapp aber hochverdient mit 32:28 die Nase vorn hatten.
Frenetischer Jubel auf den Rängen und innerhalb des Teams waren der Lohn. Ausgelassen feierte man die mit Rang 5 beste Platzierung seit vielen Jahren. Herzlichen Glückwunsch!
Der KAV Mansfelder Land bedankt sich ganz herzlich bei allen Fans und Unterstützern für die Treue und unermüdliche Hilfe. Ihr seid wirklich die Besten!
Allen ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch sowie Start ins neue Jahr!
HQ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert