Erik Thiele bester Deutscher bei WM

19. September 2022

Die serbische Hauptstadt Belgrad war in dieser Woche der Austragungsort der Weltmeisterschaften im Ringen.

Mit Ausnahme der gesperrten Athleten aus Russland und Weißrussland traten die besten Männer und Frauen aus allen Kontinenten bei diesen Titelkämpfen an. Aufgrund der aktuellen Sanktionen haben sich viele russische Topathleten entschieden, unter einer anderen Fahne für eine andere Nation an den Start zu gehen.

Spannende und hochklassige Kämpfe zeigten die Männer in beiden Stilarten  und auch bei den Frauen in der Belgrader Metropole.

Das Team USA dominierte erwartungsgemäß das Geschehen vor den anderen großen Ringer Nationen aus dem Iran, Aserbaidschan, Georgien und Japan.

KAV Athlet in der Gewichtsklasse bis 97 kg

Erik Thiele ging für den DRB im Limit bis 97 kg am Start. Zahlreiche internationale Top- Athleten waren in dieser Gewichtsklasse vertreten.

In der Qualifikationsrunde zeigte er eine super Leistung und besiegte den Kanadier Nishan Preet Singh Randhawa vorzeitig mit 10:0 Punkten technisch überlegen.

Im Achtelfinale traf er auf einen der Mitfavoriten Magomedhhan Magomedov. Erik kämpfte aufopferungsvoll und versuchte alles. Aber am Ende der Kampfzeit siegte der Aserbaidschaner mit 11.4 Punkten und erreichte somit das Viertelfinale. Hier traf er auf den Olympiasieger und mehrfachen Weltmeister Kyle Snyder aus den USA, welcher Magomedov vorzeitig mit technischer Überlegenheit von der Matte schickte.

Das bedeutete leider das AUS für Erik Thiele bei dieser Weltmeisterschaft- schade!

Erik Thiele wird jetzt den Fokus auf die nächsten Wettkampfhöhepunkte mit Blick auf das große Ziel „Teilnahme an Olympia 2024“ ausrichten. Wir wünschen unserem Erik alles Gute, sportlichen Erfolg und eine verletzungsfreie Zeit.

 

Die Fotos zur WM findet ihr hier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.