Ringerkinder des KAV bestehen Prüfung

28. August 2022
Wer ist schon unaufgeregt, wenn es heißt: „Heute ist der Tag der Wahrheit!“?
Im monatelangen Training wurden neben der Entwicklung von Basisfähigkeiten (siehe Werbeposter) auch ringerspezifische Fertigkeiten eingeübt, die es den jungen Sportlern ermöglichen sollen, das sogenannte Wieselabzeichen zu erwerben.
Gespannt und sichtlich nervös waren nicht nur die Prüflinge, sondern auch die zahlreich anwesenden Eltern, Vorstandsmitglieder, älteren Sportler und natürlich die verantwortlichen Trainer.
In rund sechzig Minuten durften die elf Ringer dann zeigen, was sie gelernt haben. Der Prüfer beobachtete, notierte, lobte, kritisierte und rechnete akribisch. Nein, geschenkt wurde hier niemandem etwas.
Nach einer gefühlt stundenlangen Auswertung (handgestoppte zehn Minuten 😀) stand das Ergebnis fest:
Alle KAV-Kinder haben das erste offizielle Zertifikat des Deutschen Ringerbundes, liebevoll Wieselabzeichen genannt, erkämpft!
Was für eine Freude – Stolz und Erleichterung verschafften sich hörbar Raum. Es wurde wohl auch das ein oder andere Glückstränchen gesichtet.
Unter dem Beifall aller Anwesenden erhielten die Kleinen je eine Urkunde und Medaille als äußeren Beleg ihres Könnens.
Wir gratulieren Lewis, Jakob, Friedemann, Stanley, Hektor, Johannes, Nero, Adam, Noah, Leonard und Henry recht herzlich!
Auch den Übungsleitern Matthias Neumann, Eik Kohlberg und Detlef Krolik gilt ein großer Dank für die bisherige erfolgreiche Arbeit!
Nun gilt die volle Konzentration den zahlreichen Turnieren der nächsten Wochen. Viel Erfolg und vor allem Spaß dabei!
   
Die Bilder findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.